13116106_1706002526337482_35599314038908

Mittwoch, 26. August 2020

Sister Slam

FEMALE POETRY POWER - HOSTED BY TANASGOL SABBAGH

Female Poetry Power auf dem Weingut Zaißerei: Tanasgol Sabbagh präsentiert herausragende Poetry Slam- und Spoken Word Künstlerinnen:.

Meral Ziegler (Düsseldorf)

Die Autorin und Spoken Word Künstlerin ist seit über zehn Jahren in der Poetry Slam und Spoken Word Szene aktiv. Schonungslos ehrlich spricht sie über vieles was der gemeine Bürger ein gesellschaftlich relevantes Thema nennt. Also Jeanne d´Arc, Hitlergrüße, das Dschungelcamp und Dementoren. 

Die Stadt Konstanz verlieh Ziegler 2017 den Förderpreises „Junge Kunst!“ in der Sparte Literatur und schrieb: "Als Performerin ihrer Texte zieht sie ihr Publikum in den Bann, berührt, provoziert und amüsiert“. 

 

Leticia Wahl (Kassel)

Die 27-Jährige Leticia Wahl gilt auf der Bühne als unberechenbarer Feingeist, in ihren literarischen Schöpfungen beeindruckend subtil und gleichzeitig so herrlich impulsiv.

Ihre Inhalte transportieren mal Melancholie, mal Humor, mal bitter-süße Selbstreflexion. Das macht die vielseitige Marburgerin, die in ihrer Person poetisches, musikalisches und humoristisches Talent vereint, so sympathisch, so einzigartig. Immer wieder garniert sie ihre gesprochenen Textkreationen auch mit selbstkomponierten Beats und Klaviermusikstücken.
Seit 2013 tritt Leticia bei internationalen Poetry Slams auf, 2017 wurde sie hessische Vizemeisterin im Poetry Slam

Josefine Berkholz (Berlin)

Josefine Berkholz wurde 1994 in Durham, North Carolina geboren und schreibt Lyrik, Performatives, Essayistik und Theatertexte. Sie ist seit 2010 Teil der deutschsprachigen Spoken-Word-Szene und absolvierte unzählige Auftritte - u. a. für das Goethe Institut, ZDF Kultur, den MDR und Arte. Außerdem gibt sie Schreibwerkstätten und kooperiert häufig mit Künstler:innen anderer Sparten.

Tanasgol Sabbagh (Berlin)

Tanasgol Sabbagh ist Spoken-Word-Performerin und tritt seit 2011 deutschlandweit mit ihren Texten auf. Die gebürtige Iranerin studierte Orientwissenschaften mit dem Schwerpunkt Politik des Nahen und Mittleren Ostens und Nordafrika. Darüber hinaus gibt sie Workshops im Bereich Poetry-Slam, Performance und kreatives Schreiben.

Ihre Slam-Texte befassen sich mit gesellschaftlichen Konflikten wie Rassismus und Sexismus, zu denen sie oft einen persönlichen Bezug herstellt.

Beginn: 20 Uhr, Einlass: 18 Uhr.

Weingut Zaißerei, Austr. 371, Stuttgart

Bei Regen überdacht.

Die Zaißerei serviert auf Wunsch ab 18 Uhr schwäbische Spezialitäten.

Fotos: Afra Bauer (L), Fabian Stürtz (r)

Stuttgarter Poetry Slam.jpg

Impressum: Thomas Geyer, Heinrich-Baumann-Str. 31, 70190 Stuttgart, thomas.geyer@sprechstation.de
Proudly created with Wix.com

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon